Erforderliche Papiere


Springen Sie direkt:





Erforderliche Papiere

Welche Papiere sind für die Anmeldung der Eheschließung erforderlich?

Der Eheschließung geht deren Anmeldung voraus. Die Eheschließung müssen die Verlobten beim Standesamt anmelden, in dessen Bezirk einer der Verlobten mit Haupt- oder Nebenwohnung gemeldet ist. Bei mehreren Wohnsitzen besteht Wahlmöglichkeit.

Der Standesbeamte benötigt verschiedene Unterlagen zur Prüfung der (rechtlichen) Ehefähigkeit. Im Rahmen des Anmeldeverfahrens stellt er nämlich fest, ob die rechtlichen Voraussetzungen für eine Eheschließung erfüllt sind oder ob dem Heiratswunsch ein Eheverbot entgegensteht.

Welche Unterlagen zur Anmeldung der Eheschließung erforderlich sind, hängt vom Einzelfall ab.

Sinnvoll ist es jedoch immer, sich mit dem Standesamt in Verbindung zu setzen, um alles gemeinsam besprechen zu können.

Sie sind beide deutsche Staatsangehörige, volljährig, waren bisher noch nicht verheiratet und haben keine Kinder?

In diesem Fall reichen üblicherweise folgende Unterlagen aus:

  1. Personalausweis oder Reisepass
  2. Aufenthaltsbescheinigung der Meldebehörde

    In der Aufenthaltsbescheinigung bestätigt Ihnen die Meldebehörde die Angaben zur Person, zum Wohnsitz und zum Familienstand.

    Die Bescheinigungen besorgen Sie bitte beim Meldeamt Ihres Haupt- und evtl. Nebenwohnsitzes.
  3. Beglaubigte Abschrift aus dem Geburtenregister

    Diese erhalten Sie beim Standesamt Ihres Geburtsortes.


Die Verlobten sollen die beabsichtigte Eheschließung grundsätzlich persönlich beim Standesbeamten anmelden. Häufig ist jedoch einer der Partner, z.B. aus beruflichen Gründen, verhindert. In diesem Fall ist eine schriftliche Erklärung darüber abzugeben, dass er mit der Anmeldung der Eheschließung durch den anderen Verlobten einverstanden ist (Beitrittserklärung - Vordruck beim Standesamt erhältlich).